top of page

Der Fett-Mythos: Die Rolle von Fetten in einer gesunden Ernährung



Jahrelang hiess es, dass eine fettreiche Ernährung dick macht und schlecht für die Gesundheit ist. Dieser Mythos führte dazu, dass viele Menschen Fette vollständig mieden und stattdessen fettarme oder fettfreie Optionen wählten, in der Hoffnung, ihr Gewicht zu halten und Herzkrankheiten zu vermeiden. Neue Forschungsergebnisse haben unser Verständnis von Fetten jedoch erheblich verändert und gezeigt, dass diese vereinfachte Sichtweise nicht nur veraltet, sondern auch irreführend ist.


Die verschiedenen Arten von Fetten: Gut vs. Schlecht

Zunächst ist es wichtig, zwischen verschiedenen Fettarten zu unterscheiden. Nicht alle Fette sind gleich, und das Verständnis dieser Unterschiede ist der Schlüssel zur Integration von Fetten in eine gesunde Ernährung.


Gesunde Fette:

  • Diese finden sich in Avocados, Nüssen, Samen und fettem Fisch wie Lachs und sind vorteilhaft für die Herzgesundheit, da sie helfen, den schlechten Cholesterinspiegel zu senken und essentielle Fettsäuren liefern, die unser Körper nicht selbst herstellen kann.


Ungesunde Fette:

  • Transfette: Diese finden sich in verarbeiteten Lebensmitteln, Backwaren und frittierten Produkten. Transfette sind bekannt dafür, den schlechten Cholesterinspiegel zu erhöhen und den guten Cholesterinspiegel zu senken. Sie sind stark mit Herzkrankheiten, Schlaganfall und Typ-2-Diabetes verbunden.


  • Gesättigte Fette: Diese Fette sind u.a. in Fleisch und Vollmilchproduktenenthalten. Obwohl die Debatte über gesättigte Fette andauert, wird ein übermässiger Verzehr im Allgemeinen mit höheren Cholesterinspiegeln und einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten in Verbindung gebracht.



Fett und Gewichtszunahme

Gewichtszunahme ist in erster Linie das Ergebnis eines Kalorienüberschüsses – der Aufnahme von mehr Kalorien, als der Körper verbraucht. Fette sind kalorienreich und liefern 9 Kalorien pro Gramm im Vergleich zu 4 Kalorien pro Gramm bei Kohlenhydraten und Proteinen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Fette zwangsläufig zu Gewichtszunahme führen. Der Schlüssel ist die Gesamtqualität der Ernährung.

Tatsächlich kann eine Ernährung, die gesunde Fette enthält, sättigender sein und helfen, den Hunger zu kontrollieren, was bei der Gewichtskontrolle unterstützt.


Gesundheitsvorteile von gesunden Fetten

Die Einbeziehung gesunder Fette in die Ernährung hat zahlreiche Vorteile:

  • Nährstoffaufnahme: Fette sind notwendig für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine A, D, E und K, die für verschiedene Körperfunktionen, einschließlich der Immun- und Knochengesundheit, entscheidend sind.

  • Zellfunktion: Fette sind ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen und beeinflussen die Zellstruktur und -funktion.

  • Hormonproduktion: Fette spielen eine entscheidende Rolle bei der Produktion von Hormonen, einschließlich derjenigen, die den Stoffwechsel und die Fortpflanzungsgesundheit regulieren.

  • Gehirngesundheit: Das Gehirn besteht zu fast 60 % aus Fett, und der Verzehr gesunder Fette unterstützt die kognitive Funktion und das psychische Wohlbefinden.


Moderne Ernährungsempfehlungen

Aktuelle Ernährungsempfehlungen betonen die Bedeutung der Art der verzehrten Fette und nicht nur die Gesamtmenge. Hier sind einige praktische Tipps:

  • Wählen Sie gesunde Fette: Integrieren Sie Quellen von ungesättigten Fetten wie Nüsse, Samen und Fisch in Ihre Ernährung.

  • Begrenzen Sie ungesunde Fette: Reduzieren Sie die Aufnahme von Transfetten und vermeiden sie industriell gefertigtes Essen.

  • Eine ausgewogene Ernährung: Streben Sie eine ausgewogene Ernährung an, die eine Vielzahl von Nährstoffen aus Vollwertkost enthält – Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Proteine und gesunde Fette.

Fazit

Der Mythos, dass eine fettreiche Ernährung dick macht und schlecht für die Gesundheit ist, wurde durch die moderne Wissenschaft entlarvt. Gesunde Fette sind nicht nur für verschiedene Körperfunktionen unerlässlich, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens. Durch die Konzentration auf die Qualität der Fette und die Aufrechterhaltung einer ausgewogenen Ernährung können Sie die Vorteile gesunder Fette geniessen, ohne Gewichtszunahme oder negative gesundheitliche Auswirkungen befürchten zu müssen. Integrieren Sie Fette weise in Ihre Ernährung und lassen Sie sie Teil Ihres Weges zu einem gesünderen Lebensstil sein.

2 views0 comments

Kommentarer


bottom of page